Deutsch
English
Русский
Universitäts-Kinderklinik Würzburg

Sprechstunde für Kinder mit Epilepsien

Bei einem Teil der Kinder mit Epilepsien bestehen neben der Epilepsie zusätzliche Probleme wie Entwicklungsstörungen oder Beeinträchtigungen der sozialen Integration. Diese Kinder benötigen häufig neben der reinen Anfallsbehandlung zusätzliche Angebote wie Entwicklungsdiagnostik, Sozialberatung oder Versorgung mit Hilfsmitteln („comprehensive care“). Diese Maßnahmen können durch die verschiedenen Berufsgruppen im Sozialpädiatrischen Zentrum „aus einer Hand“ angeboten werden. Auch die medizische Diagnostik und Therapie einschließlich EEG und Serumspiegelbestimmung kann bei diesen Patienten über das Sozialpädiatrische Zentrum erfolgen. Patientenschulungen finden als Famoses-Seminar statt.

Für Kinder mit medikamentös schwer behandelbaren Epilepsien bieten wir in Zusammenarbeit mit der Sektion für pädiatrische Neurochirurgie (Leiter Dr. J. Krauß) die Vagusnerv-Stimulationsbehandlung (VNS) an.

Kinder mit Epilepsie ohne Entwicklungsprobleme oder psychosoziale Probleme werden über die neuropädiatrische Sprechstunde (im gleichen Gebäude) betreut.

Beide Sprechstunden zusammen sind von der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie als Epilepsie-Ambulanz anerkannt.