Deutsch
English
Русский
Universitäts-Kinderklinik Würzburg

Frühgeborenennachsorge am Sozialpädiatrischen Zentrum

Frühgeborenen und Neugeborenen mit Problemen in der Perinatalzeit bieten wir Nachsorgetermine in größeren Abständen zur Begleitung der Entwicklung an (Motorik, Spiel, Sprache). Hiermit möchten wir Eltern die Gewißheit geben, dass sich ihr Kind gut entwickelt bzw. dass sinnvolle Fördermaßnahmen (z.B. Frühförderung, Physiotherapie) frühzeitig heimatnahe eingeleitet werden können. Die Untersuchung führt ein Kinderarzt zusammen mit einer Physiotherapeutin durch (evtl. auch Logopädin, bei älteren Kindern auch Ergotherapeutin oder Psychologe). Sie soll vom Kind als Spiel erlebt werden. Weiterführende Untersuchungen (z.B. Ultraschall, EEG) können wir bei Bedarf veranlassen.

Alle unreiferen ehemaligen Frühgeborenen laden wir im Alter von ca. 2 Jahren zu einer Nachuntersuchung ins Sozialpädiatrische Zentrum ein. Unter anderem führen wir bei dieser Gelegenheit in spielerischer Form einen Entwicklungstest durch (Kinderarzt und Ergotherapeutin zusammen).

Alle Nachsorgeangebote entsprechen den Empfehlungen des Gemeinsamen Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen zur Fühgeborenennachsorge.