Deutsch
English
Русский
Universitäts-Kinderklinik Würzburg

Würzburger Universitäts-Kinderklinik mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Würzburger Universitäts-Kinderklinik mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

 

Die Kinderklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Würzburg hat wiederum im Januar dieses Jahres das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ verliehen bekommen. Das Zertifikat bescheinigt hohe Qualitätsstandards bei der stationären Versorgung von Kindern und Jugendlichen.

Das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ wurde entwickelt von einem Verbund pädiatrischer Fachgesellschaften: der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland, der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus, der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin sowie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie.

 Um das Zertifikat zu erhalten, müssen die Kliniken ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Dazu gehören nicht nur eine kontinuierliche fachärztliche Besetzung und ein speziell qualifiziertes Pflegeteam, sondern auch Angebote aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich.

„Für das Gütesiegel haben wir nachgewiesen, dass wir nicht nur eine gute Basisversorgung anbieten, sondern auch Netzwerke aufgebaut haben, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern ermöglichen“, berichtet Prof. Christian P. Speer, Direktor der Würzburger Universitäts-Kinderklinik.

Weiterhin musste seine Einrichtung darlegen, dass sie kinder- und familienorientiert ausgerichtet ist, beispielsweise durch das Angebot der Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern.

Mehr zum Gütesiegel und seinen Vergabekriterien gibt es im Internet unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de.