Deutsch
English
Русский
Universitäts-Kinderklinik Würzburg
Station Wunderland

Nephrologie

Frau Dr. Antje Beissert mit Patientenkind

Dieser Schwerpunkt (Oberärztin Frau Dr. Antje Beissert) betreut Kinder mit Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege bis hin zum Nierenversagen. Es besteht eine engste Zusammenarbeit mit der Urologischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. H. Kübler). Der überregional renommierte Bereich der Kinderurologie bietet alle operativen urologischen Verfahren einschließlich der kontinenten Harnableitung bei komplexen Fehlbildungen. Die notwendige und differenzierte Diagnostik wird in enger Kooperation mit der Kinderradiologie durchgeführt. Im Rahmen eines interdisziplinären Konzepts mit der Universitäts-Frauenklinik (Direktor: Prof. Dr. A. Wöckel) werden auch Patienten betreut, die bereits vor der Geburt eine nachgewiesene Urogenitaltrakt-Fehlbildung aufweisen. Weiterhin versorgt dieser Bereich in Zusammenarbeit mit der Pädiatrischen Neurochirurgie seit vielen Jahren zahlreiche Kinder mit spinalen Fehlbildungen, die sehr häufig unter Blasenfunktionsstörungen leiden. Hier gilt es, schwerwiegende Nierenfunktionsstörungen zu verhindern und eine zufriedenstellende Kontinenzsituation zu erreichen.

Diesem Bereich sind eine 15-Betten Station (Station Wunderland) im Gebäude C5, eine Spezialambulanz und ein urodynamischer Messplatz zugeordnet. In der Urodynamik wird eine umfangreiche Diagnostik für Mädchen und Jungen mit Ausscheidungsstörungen angeboten. Durch eine Blasendruckmessung (Zystomanometrie) können unterschiedliche Formen des Einnässens bei Kindern differenziert und entsprechende Therapien eingeleitet werden.